Herbstspaziergang der BZG-West

Herbstspaziergang an der 6 Seen Platte bei Duisburg-Wedau

01Es war wieder einmal soweit: die immer größer werdende Kooiker-Gemeinde traf sich am Sonntag, den 20. Oktober zur traditionellen Kooiker-Wanderung mit neuen Superlativen: 78 Zweibeiner und 36 Vierbeiner. Das war die größte bisherige Kooikerwanderung unserer Bezirksgruppe, die wir bisher organisiert haben. Es war auch gar nicht so einfach, so viele Teilnehmer zusammen zu halten. Dieses Mal waren auch viele Welpen dabei – so z.B. der ganze letzte Wurf von Beate von Schelve einschließlich der Besitzerin des Deckrüden dieses Wurfes. Sie ist extra aus Den Haag  angereist, um mit uns zu wandern und zu schauen, was aus den Welpen bis jetzt geworden ist. Außerdem waren dieses Mal sehr viele Kooikerinteressenten dabei, die noch keinen Kooiker haben, um sich über die Rasse zu infomieren. Den weitesten Weg hatte wohl eine Familie aus Norddeich (300 km pro Strecke) auf sich genommen. Auch sie waren gekommen, um den Kooiker mal „in echt“ zu erleben und Ihre Züchterin kennen zu lernen.

Die Eindrücke der Wanderung hat eine Familie aus Ihrer Sicht als Teilnehmer geschrieben. Hier der Bericht:

Die Wanderung startete gegen 11 Uhr mit leichter Verspätung auf den geplanten Rundkurs. Wir als Noch- Nicht- Kooiker-Besitzer mit unserem kleinen Westi – ebenfalls begeisterter Kooiker Freund- mitten drin. Der Wetter-Gott war uns wohlgesonnen und so konnten Mensch und Tier sich kennenlernen und die Schönheit der herbstlichen Landschaft genießen. Wohl abgelenkt durch nette Gespräche und unsere Hunde kam es dazu, dass die gesamte Gruppe einen Abzweig verpasste und sich somit der „Rundweg“ etwas verlängerte. Das war dann für einige Welpen doch etwas weit. So wurden sie vorsichtshalber getragen oder im Wägelchen geschoben. Der Rundweg bot viel IMG_3213Abwechslung, wie z.B. mal eben ins Wasser springen oder ein Paar liegen gebliebene Baumstämme als Agility – Parcour umwidmen. Nach knapp 2 Stunden erreichten alle mehr oder weniger geschafft den Ausgangspunkt, zufrieden über die wunderschöne Wanderung und voller Anerkennung für die tolle Leistung der beiden Organisatorinnen, Dagmar und Marion. Es ging nämlich noch weiter mit einer kräftigen Stärkung in einer nicht allzu weit entfernten Gaststätte, wo Mensch und Tier ausreichend Platz fanden. Das fanden wir schon wirklich Klasse – eine Gaststätte, in der man mit so vielen Menschen und allen Hunden einkehren konnte. Hier konnten wir uns nicht nur entspannt unterhalten, sondern auch weiterbilden: Nadine Gelhaus, Tierheilpraktikerin aus Herne, hielt einen interessanten und unterhaltsamen Vortrag über die Ernährung des Hundes. Alle lauschten gespannt und hatten hinterher auch noch ausreichend Gelegenheit individuelle Fragen beantwortet zu bekommen. Mit dem Gefühl einen rundum schönen Tag erlebt zu haben traten dann nach und nach alle den Heimweg an.
kooikerwanderungDank noch einmal an die Organisatorinnen!
Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.

Regina und Werner Petruschke aus Essen