Wochenendtreffen BZG-Ost: Hundeparadis an der Müritz

Vom 9. bis zum 11. Juni 2017 veranstaltete unsere BZG-Ost wieder ein Wochenendtreffen. Kurz zusammengefasst: Es war phantastisch !

Wir trafen uns im „Feriengut Sewekow“ im Landkreis Ostprignitz-Ruppin, nahe der Müritz. Hier gibt es noch endlos unberührte Natur, Wiesen, Wälder und Seen. Wir hatten die Auswahl, Bungalows, Ferienwohnungen oder Zimmer zu buchen, uns standen Hundespielgeräte, ein Hundeshop, Trainingsmöglichkeiten, viel Platz und alles was das Hundeherz begehrt zur Verfügung. Auch das Wetter ließ uns nicht im Stich und so verlebten wir gemeinsam mit unseren Kooikern ein wunderbares Sommerwochenende.

Nachdem der Freitag hauptsächlich der Begrüßung, dem Spielen der Hunde und dem geselligen Beisammensein vorbehalten war, starteten wir am Samstag in den Hauptteil unseres Kooikertreffens.

Am Vormittag hatten wir bei Birgit Illgner, der Betreiberin der Ferienanlage, selbst Züchterin und Hundetrainerin, ein Seminar „Hinterhandarbeit beim Hund“ gebucht. In knapp zwei Stunden erfuhren wir, auch für „alte Hasen“, viel Neues und konnten in der zur Anlage gehörenden modernen, 500qm großen Trainingshalle üben und unsere lebhaften Kooiker mit anstrengender Kopfarbeit auslasten.

Nach dem Seminar hatte das Team von Birgit Illgner für uns zur Stärkung eine leckere Soljanka vorbereitet.

Offizielles Treffen, auch für später Angereiste und Start unserer Wanderung war dann um 14.00 Uhr. Mit 34 Zwei- und 15 Vierbeinern begann dann bei schönstem Sonnenschein unsere 7 km lange Tour um den Langhagenensee. Unter den Teilnehmern waren auch einige Interessenten. Einer von ihnen war Jakob Zunk, Ranger im Nationalpark Müritz. Mit seiner lockeren und netten Art konnte er uns viel Wissen über die Flora und Fauna der Müritz vermittenl. Sehr interessant für alle war vor allem sein Bericht über die Wolfsrudel und ihr Verhalten.

Unsere Kooiker hatten auf der Wanderung viele Möglichkeiten zum Baden und Toben, was sie auch absolut auskosteten. Vor allem unsere 5 Jungkooiker ( 5 und 7 Monate) fühlten sich wahrscheinlich wie im Hundeparadis. Ich schätze, nach dem Wochenende mussten die erst mal zwei Wochen durchschlafen. Aber auch unsere älteste Teilnehmerin, die 12,5 jährige Aussie-Hündin Kira wurde nicht müde und führte meist die ganze lustige Meute an.

Den Abend ließen wir bei einem gemütlichen Grillbufett und geselligem Zusammensein ausklingen. Die Youngstars waren noch nicht müde und spielten und tobten bis Zwangsruhe und Schlafengehen angesagt wurde.

Am Sonntag Vormittag verabschiedeten sich die ersten, ein anderer Teil besuchte noch den nahegelegenen Bärenpark Müritz, Westeuropas größtes Bärenschutzzentrum und Projekt der Tierschutzstiftung VIERPFOTEN in dem Ort Stuer. Auf 16 ha wird hier Braunbären aus unwürdigen Haltungsbedingungen eine neue, tiergerechte Heimat geboten. Unsere Kooiker ließen sich von den riesigen Pelztieren nicht beeindrucken und wir konnten viel Interessantes über die Bären und ihre Geschichten erfahren.

Dann war es leider auch schon wieder Zeit, sich zu verabschieden. Noch ein Müritzer Fischbrötchen und alle machten sich mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen und dem schönem Gefühl, alte Freunde getroffen und neue kennengelernt zu haben, in alle Richtungen Ostdeutschlands auf die Heimreise.

Jaqueline und Susann