Rasseportrait

Das niederländische Kooikerhondje
- Rasseportrait des Kooikers und Standard -
In der Tabelle finden Sie den offiziellen FCI-Rassestandard Nr. 314 – Stand 13.10.2010 (Übersetzung vom 16.02.2011)

Nat. Anerkennung: 20. Dezember 1971
Internat. Anerkennung: 30. Januar 1990
FCI: Standard Nr. 314 (hier klicken ), Gruppe 8, Sektion 2 (Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde)
Ursprungsland: Niederlande
Verwendung: Dieser kleine Spaniel, der heute noch wie früher in den Entenkoois vortreffliche Arbeit leistet, ist ein kleiner, aufgeweckter Jagd- und Begleithund
Erscheinung: Lebhafter, zweifarbiger Hund mit nahezu quadratischem Körperbau. Die Länge von der Spitze der Schulter bis zum Sitzbeinhöcker kann etwas länger als die Widerristhöhe sein. Die Länge von Oberkopf und Nasenrücken ist ungefähr gleich. Gut befederte Rute mit aufrecht getragenem Kopf. Das Haar ist von mittlerer Länge, leicht gewellt oder glatt und dicht anliegend. Nicht zu feine Haare, gut entwickeltes Unterhaar.
Charakter: Fröhlich, doch nicht lärmend, sehr auf seine Umgebung eingestellt, großes Anpassungsvermögen. Freundlich, gutartig, sensibel und intelligent.
Erziehung: Erfordert eine sensible Hand, Konsequenz und Einfühlungsvermögen. Es lernt sehr schnell über positive Motivation. Druck oder Härte verstören das Kooikerhondje.  
Bewegung: Ein bewegungsfreudiger Hund. Mindestens 1 Std. tgl. ohne Leinenzwang und 1x in der Woche auf den Hundesportplatz sind zu empfehlen.
Größe: Rüden 40 cm / Hündinnen 38 cm (Toleranz: 2 cm über oder 3 cm unter der Idealgröße sind zugelassen).
Gewicht: 9 – 14 kg, je nach Größe des Hundes 
Gesundheit: Vereinzelt Fälle von Epilepsie und Patella (PL). HD (Hüftgelenksdysplasie) sehr selten. Empfohlen werden Untersuchungen auf PL und Augenerkrankungen.  
Lebenserwartung: 14 – 15 Jahre