Lernen im Team

Welpen

Unser Kooiker wird nach den Regeln des VDH gezüchtet, das heißt es werden nur gesunde und wesenssichere Tiere zugelassen. In den Zuchtstätten werden die Welpen bereits vom Züchter und der Mutterhündin geprägt. Sobald der Welpe bei Ihnen einzieht, liegt es in Ihren verantwortungsvollen Händen aus diesem Rohdiamanten einen Brillanten zu formen.

Meine Empfehlung: Besuchen Sie eine Welpenspielstunde. Hier lernt der Kleine bereits spielerisch das kleine Einmaleins der Hundeerziehung. Als Neubesitzer haben Sie unzählige Fragen, die Ihnen von guten Trainern beantwortet werden. Die Welpenspielstunde dient in erster Linie dem Bindungsaufbau. Durch das Bestehen von kleinen Abenteuern, z.B. das Kennenlernen verschiedener Untergründe oder Geräusche lernt der Welpe Ihnen zu vertrauen, Sie lernen die Körpersprache Ihres Hundes zu lesen und der Kleine lernt gleichzeitig den Umgang mit Artgenossen.

Junghunde

Etwa ab der 16. Woche werden Sie vielleicht bemerken, dass Ihr Hund nicht mehr so gut „hört“. Keine Sorge, er ist nicht „über Nacht taub“ geworden, sondern wird langsam erwachsen. Er wird ein Teenager und fängt an, sich eine „Strichliste“ zu machen.

Ein einfaches Beispiel: Sie rufen Ihren Hund. Der sagt sich:„Nö, jetzt noch nicht!“, somit hat er bereits einen Strich auf seiner Liste von Dingen, die man sich erlauben kann.

Hier heißt es jetzt mit liebevoller Konsequenz dafür zu sorgen, dass die „Strichliste“ nicht länger wird und sie weiterhin ein harmonisches Team sind. In den Junghundestunden werden Verhalten und die Grundbegriffe der Erziehung vertieft und gefestigt.

Begleithund

Ihr Hund ist jetzt erwachsen, folgt zuverlässig und ist in seiner Umwelt selbstsicher geworden. Nun können Sie sich mit Ihrem Begleiter an das „Abitur“ wagen.

Ab dem zwölften Lebensmonat können Sie den Hundeführerschein oder den Team-Test machen. Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Regelungen, was davon Pflicht ist, auf jeden Fall weist es Sie als kompetenten Hundeführer aus.

Sie möchten noch mehr? Ihr “Diplom“? Dann kann ich die anerkannte Begleithundeprüfung empfehlen. Sie ist die Eintrittskarte zu vielen Hundesportprüfungen  und Sportveranstaltungen im VDH sowie im FCI.

Ihnen ist noch nicht langweilig und Sie möchten noch mehr über Hundesport erfahren? Folgen Sie mir und erfahren Sie, welche Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Sport Ihnen offen stehen!