Aufgaben

Aufgaben des Tierschutzbeauftragten des DCK

Präventivarbeit: Information und Aufklärung,
Öffentlichkeitsarbeit bei tierschutzrelevanten Themen
Überwachungsarbeit:    Beachtung und Einhaltung der gesetzlichen und clubinternen Vorgaben sowohl bei Clubregelwerken als auch bei Durchführung von Zucht, Aufzucht, Haltung, Handel, Arbeit und Ausbildung und Ausstellungswesen im Rahmen des DCK. Beachtungen und Einhaltung der VDH-Anforderungen in allen o.g. Bereichen
Beratung:  hilfesuchender Hundehalter, Züchter und Interessierten bei tierschutzrelevanten Problemen; von alten und neuen Besitzern
Vermittlung: von in Not geratenen Hunden, der zu betreuenden Rasse 
Datensammlung: tierschutzrelevanter Themen im Allgemeinen 
Hundeverordnungen:
Gesetzestexte bzw. deren Auszüge zum Tier- und Hundeschutz in Bund und Ländern